Henry Stöcker (DE)

Henry Stöcker (DE)

HENRY STÖKER // ATELIER BERLIN WEIßENSEE // ART IN PROGRESS //                      Henry Stöcker

 

Bildhauer Henry Stöcker, (geb. 1954 in Rügen) ist wohnhaft in Berlin und der Uckermark. Seine umfangreichen Studien der Biologie an der Universität Rostock und seine Faszination des Subjektes spielen eine grundlegende Rolle in seiner künstlerischen Tätigkeit. Seine Arbeiten spiegeln einen signifikanten Dialog zwischen Wissenschaft und Kunst wieder. Er findet zudem oft seine Inspiration im menschlichen Körper aber auch in Masse, Gewicht und Volumen.

Für seine Skulpturen benutzt Stöcker oft Materialien wie Metall, Pflaster, Beton, Wachs und Draht. Durch seine spielerischen aber auch kraftvollen Formen laden seine Werke zur persönlichen Entdeckung und Interaktion ein, um nach etwas Wiedererkennbarem zu suchen. Durch scheinbar spielerische und biomorphe Formen lässt Stöcker den Betrachter in eine Formwelt eintauchen die an den Blick in ein Mikroskop erinnern könnte.  

Repräsentation und Abstraktion als Ausdruck werden miteinander integriert, und mit einem subtilen Sinn für Humor, wird die organische und künstlerische Formensprache verflochten und hervorgehoben.  

Die künstlerische Ehrlichkeit in Stöckers Werken ist bemerkenswert, sowohl seine Materialienwahl als auch ihre Referenzen zur biologischen Form. Ins besonders in seinen Gips-Skulpturen gibt es eine auffällige Zerbrechlichkeit, es scheint so als würden diese einen gebrochenen Knochen verbergen. Stöckers innovativer Zugang zur Skulptur wurde im Laufe seiner bisherigen künstlerischen Karriere mehrmals preisgekrönt.

Henry Stöcker (DE) HEST7

Henry Stöcker (DE) HEST18

Henry Stöcker (DE) HEST32

Henry Stöcker

07_oT_liebenberg_2007

03_tragbar_2004

security_sw

Henry Stöcker (DE) HEST8

Henry Stöcker (DE) HEST19

Henry Stöcker (DE) HEST33

10_inPosition_detail

06_bogen_2004

01_stuhlobjekt_2004

parterre_raum02

Henry Stöcker (DE) HEST9

Henry Stöcker (DE) HEST22

Henry Stöcker (DE) HEST34

09_inPosition_2011

05_oT_2007

Wandgruppe_4teile

Henry Stöcker (DE) HEST15

Henry Stöcker (DE) HEST23

Henry Stöcker, stuhlobjekt

08_stuhlobjekt_2004

04_hoheWarte_2011

gege_detail

Gege

ENRY STÖCKER – Kurzvita Berlin September 2014
1954 in Bergen/Rügen geboren
1976 – 81 Studium der Biologie an der WPU Rostock,
1985 – 90 Studium an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee im Fach Plastik
1990 –91 Aspirantur bei Prof. Schönfelder
1991 – 92 Meisterstudium
1992 – 94 NaFöG-Förderstipendium des Senates von Berlin
1990 Preisträger des Wettbewerbs ”Oltre il muro“, Mailand
1990 TAKIFUJI-BJUTSU-SHOU, Förderpreis der Japan Cultural Association
1997 Erster Preisträger des Kunst-am-Bau-Wettbewerb in Karow-Nord
2002 Lehrauftrag für Bildhauerei an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee
lebt und arbeitet in Berlin und Storkow (bei Templin, Uckermark)

Ausstellungen im In- und Ausland

Werke im öffentlichen Besitz

Kunst am Bau in Karow-Nord, Berlin
Märkisches Museum, Berlin
Senat von Berlin (ehemal. Künstlerförderung)
Kulturamt Pankow, Berlin
Berlinische Galerie, Landesmuseum für moderne Kunst
Frauenhofer-Institut für Biomedizinische Technik, Institutsteil Potsdam-Golm
Abgeordnetenhaus Berlin