Nachrichten

                                     
EINLADUNGFRESH LEGS OPEN CALL 2018
MIT 22 INTERNATIONALEN KÜNSTLERN
ERÖFFNUNG 6. JUNI UM 19 UHR
Liebe Kunstfreunde,
wenn die Berliner die warme Sonne genießen, arbeiten wir hier in Galleri Heike Arndt DK Berlin wie immer hart daran, Sie auch dieses Mal mit neuern Künstlern und ihren Werken überraschen und herausfordern zu können.
Wir laden Sie herzlich zu unserer jährlichen Open Call Ausstellung – Fresh Legs 2018 ein!Auch dieses Jahr freuen wir uns, 22 aufstrebende internationale Künstler präsentieren zu dürfen – mit ihren jeweils besonderem Ausdruck und eigenen Stil, mit den verschiedensten Techniken und Materialien. Das Endergebnis ist eine spannende Gruppenausstellung mit figurativen und abstrakten Kunstwerken, die unsere Besucher zum Entdecken einladen.
Mehr als 100 Künstler bewarben sich mit mehr als 500 Kunstwerken. Nach einem langen und sorgfältigen Screening-Prozess, wurden 22 Künstler ausgewählt.

Die bearbeiteten zentralen Themen sind die unterschiedlichsten Aspekte unseres Lebens sowie die kritische Auseinandersetzung mit Gesellschaftsfragen, interpretiert und geprägt durch den individuellen Ausdruck der Künstler.

Fresh Legs stellt Street Art-geprägte Werke, scharfsinnige und berührende Zeichnungen, Kurzfilme, oft mit gesellschaftskritischen Kommentaren und mit einem Hauch von Humor vor. Die Ausstellung zeigt oft noch unentdeckte und ungeschliffene Diamanten – und wir freuen uns darauf die Entwicklung dieser Künstler weiter zu verfolgen um zu sehen, wie Sie ihre künstlerischen Ecken und Kanten formen und schleifen werden. Eine interessante und faszinierende Gruppenausstellung, die durch Farben und satte Ironie strahlt, und Platz für Nachdenklichkeit einräumt.

Von Zeichnungen und farbigen Malereien bis hin zu animierten Videosequenzen – versetzen diese Werke uns in Erstaunen  und ziehen uns in ihren Bann. Die  interpretierten Schlüsselbegriffe schließen die Aspekten der Menschlichkeit und Besorgnis über die aktuelle Entwicklung der Gesellschaft mit ein. Hier werden menschliche Beziehungen, Einsamkeit und die Zerbrechlichkeit des flüchtigen Moments in den Kunstwerken erkundet. Es freut uns sehr, Sie und Ihre Leser zu dieser einmaligen Gelegenheit, neue Talente zu entdecken, einzuladen.
Xecon Uddin (BD) porträtiert sich selbst in seinen Fotos und benutzt seinen Körper als Muse für seine künstlerische Arbeit und bearbeitet Sinneswahrnehmungen und spirituelle Überlegungen, um auf die Themen von sozialer, politischer, kultureller und sexueller Identität aufmerksam zu machen.
                         
Ian Liddle (UK) ist ein britischer Maler und Grafiker. Die hier gezeigten Arbeiten sind einladend und nehmen den Betrachter mit auf eine bunte und spannende Reise, die am Ende trotzdem zu einem Gefühl von Ruhe und Gelassenheit führen wird.
Johan Reisang (NO) vermischt verschiedene Stilarten und versetzt den Betrachter in ein anderes Universum, gefüllt mit verformten Körpern, merkwürdigen Geschöpfen und behandelt oft Alltagsfragen und gesellschaftliche Herausforderungen. Schwingend zwischen Optimismus und Dunkelheit, kennzeichnen seine Arbeiten  der souveräne Strich und die klare Farbwahl.
In ihren Werken benutzt Katharina Schellenberger (DE) Mischtechniken und stärkt damit die Dynamik  in ihren Porträts. Die schweren und dunklen Pinselstriche komplementieren die Freiheit und Transparenz der angewendeten Aquarelltechnik und betont damit gleichzeitig die sanfte Farbpalette.
Anne Louise Blichers (DK) Arbeiten beschäftigen sich mit der Natur die uns umgibt und den derzeitigen Fragen des Klimawandels und nutzt wiedererkennbare Elemente um die aktuelle Situation in der Welt darzustellen. Sie hinterfragt wie etwas so einfaches wie das Leben so kompliziert geworden ist.
Karmen Krafts (ES) Werke sind aus ihrer Serie RAÍCES. Diese Serie ist das Ergebnis von Krafts Reise nach Peru, wo sie von kurzen Klimakatastrophen und deren Einfluss auf das Leben der Menschen gegenüberstand.
Philipp Hauckes (DE) Werke sind oft detaillierte Serien von Zeichnungen, in der Haucke mit den Konzepten von Zwei- und Dreidimensionalität spielt. Der Künstler schafft Formen, die unwirklichen, schwebenden und geometrischen Gestalten ähneln, aber auch Mikroorganismen, die sich auf dem Papier zu bewegen scheinen.
                         
In den letzten Jahren sind  Ornella Orlandinis (IT) Werke, durch ihre Experimente mit den verschiedensten Materialien – Staub, Erde, Asche, Blei und Putz – und die hierbei entstandenen Veränderungsprozesse gereift. Mit diesen Materialien schafft Orlandini Oberflächen für ihre Fotos und Siebdrucke.
In Tuomas Korkalos (FI) Werken sind die geometrischen und farbigen Kompositionen auf sich selbst gestellt. Die eindeutigen Formen schaffen ein behagliches Gefühl von Klarheit und Symmetrie.
Konrad Peszko (PL) interessiert sich für Themen, wie die Umsiedlung in Stadträumen und die ursprüngliche Funktion von Architektur. Die architektonische Inspiration ist offensichtlich in seinen Werken und wird durch geometrische und undurchlässige, monochrome Farben und Formen gekennzeichnet.
Loïc Saulins (FR) Bilder vermitteln dem Betrachter eine Dreidimensionalität durch die Überlagerung vielfacher Schichten von Farben. Dieser Effekt wird durch Saulins Vermischung von Acrylfarben, Sprayfarben, Buntstiften und Aquarellfarben erreicht.
In seinen Werken benutzt Attila Schwanz (IT) verschiedene Techniken; von Tusch bis Pastellen, Aquarellen und oft auch Kugelschreiber, die seinen Kunstwerken eine fast pragmatisch untersuchende Menge an Details verleihen. Seine Vorliebe für Fantasy ist eindeutig sichtbar und gibt seinem Werken einen ihm eigenen Ausdruck.
                         
Katarzyna Kowalskas (PL) Werke auf Leinwand zeigen eine eigenwillige Kombination von zwei ganz verschiedenen Ausdrucksarten – die Strenge der Geometrie und die Leichtigkeit der gestischen Malerei. Diese zwei unterschiedlichen Ausdrucksformen erzeugen die Illusion von Endlosigkeit und Bewegung; von etwas, was wirklich und fassbar erscheint aber eigentlich nicht in dieser Form existiert.
                         
Jarosław Lisicki (PL) benutzt Tinte und Seife auf Papier in seinen Werken, um Farbnuancen zu schaffen und das Gelb des Papiers zu betonen. Der Gegensatz zwischen der dominierenden Tinte und der Sanftheit der entstandenen Papierfarbe gibt den Zeichnungen Volumen und eine neue Dimension.
Line Schjølberg (NO) arbeitet mit Öl und Acryl auf Leinwand, und benutzt deckende Pastelltöne. Die Arbeiten laden den Betrachter auf eine geheimnisvolle Reise ein – eine Reise, wo die Grenzen zwischen Wirklichkeit und Fantasie verschwimmen.
Lisa Rytterlunds (SE) Werk zeigt einen starken Einfluss aus Illustration und urbaner Kunst. Die Themen, auf welche die Künstlerin sich beruft, stehen oft in Verbindung mit Frauenfragen und Sexualisierung. Durch die Implementierung von religiöser Ikonographie in einer fast kitschigen Art und Weise wird die Absurdität dieser Problemstellungen sichtbar.
Durch das Kombinieren verschiedener Techniken, wie Acryl, Tinte, Aquarell und Tusche,  kreiert​ Marcus Gestré (SE) in seinen Werken eine fast verspielte Atmosphäre. Die Kunstwerke sind futuristisch, robotisch sowie ironisch und hinterfragen unsere Gesellschaft.
                         
2011 fing Ivan Arkhipov (RU) an Kurzfilme zu entwickeln, wo er Druckgrafiken und Videokunst kombiniert. Arkhipovs Video A Walk benutzt die klassische monochromatische Drucktechnik als Grundlage für seine Animation. Diese sind Einzelbild-Animationen, aus Kaltnadelradierungen entstanden und wurden handgedruckt.
Die undurchlässigen, voluminösen, abstrakten Objekte, die​ Georg Bothe (DE) in seinen Zeichnungen präsentiert, werden durch die Anwendung von Millimeterpapier ergänzt. Die Papierstruktur gibt den Werken eine komplementäre Schicht von Textur und unterstützt ein Gefühl von Körper und Raum.
                         
Oscar Rey (ES) kreiert figurative Kompositionen mit einer primitiven Prägung und implementiert dabei Experimente und verschiedene Mischtechniken. Er benutzt eindeutige, klare Formen und Farben, um seine Geschichte malerisch wiederzugeben.
Die Struktur von  Hannes&Johannes (SE) Kurzfilmen ist durch eine Komposition von mehreren Etappen gekennzeichnet: von einem alltäglichen Szenario das sich langsam zu einer dramatischen Geschichte voller Alpträume entwickelt.
Simone Hooymans (NL) ist eine niederländische Künstlerin, die mit experimenteller Animation arbeitet. Sie benutzt Tuschezeichnungen und Colorationen, und kombiniert diese mit hochentwickelter Computertechnologie
                         

Scandinavian Meeting Point Berlin

Wir laden Sie herzlich zu unserem monatlichen SCANDINAVIAN MEETING POINT am Mittwoch, dem 6. Juni um 19 Uhr ein. Das besondere Ereignis dieses Mal ist die Eröffnung unserer Open Call Ausstellung, Fresh Legs 2018.
Der Skandinavische Meetingpoint – die Nordische Plattform lädt zum Nordischen Treffen in den Räumen  der Galleri Heike Arndt DK in Friedrichshain immer am ersten Mittwoch des Monates ein. Wenn du dich für Skandinanische Kunst, Kultur und für andere Menschen und Kulturen interessiert, komm  doch einfach vorbei. Wir freuen uns auf deinen Besuch.

KALEIDOSCOPE

Die Ausstellung geht bis zum 2. Juni

Mit dieser Ausstellung möchten wir die Werke von vier Künstlern – Kurihara (JP), Katharina Kleinfeld (DE), Martin Gerstenberger (DE) und Jussi Jääskeläinen (FI) – vorstellen, die auf ihre ganz persönliche Weise die verbogenen Beziehungen zwischen Farben, Texturen und Raum erkunden. Diese Interaktionen sind vergleichbar mit den verborgenen Verbindungen zwischen der Verspieltheit eines Kindes und der Komplexität eines Erwachsenen. KALEIDOSCOPE bietet eine Zuflucht für die Fantasie – ein Ort, wo Strukturen und Objekte sich verwandeln und neu nach dem Willen des Zuschauers formieren. Folgen Sie unsere talentierten Künstler auf ihrer künstlerischen Reise, ähnlich wie Alice neugierig dem Kaninchen in der Geschichte von Lewis Carroll folgte.

Stroke Art Fair

Vielen Dank bei allen, die unseren Stand auf der Stroke Art Fair in München am 9.-13. Mai besucht haben. Die Messe war ein großer Erfolg und eine gute Möglichkeit für uns neue Künstler und Galerien kennenzulernen. Aber auch unsere gezeigten Künstler – Grycja (UKR), Kurihara (JP) und Chloe Grove (GB) – konnten wir für einem neuen Publikum präsentieren. Vielen Dank auch der Stroke Art Fair für die Einladung!
Die Werke von Kurihara können Sie jetzt auch noch in unserer KALEIDOSCOPE Ausstellung sehen.

              
Kettinge

Sommer Ausstellung
Saisonseröfnung in Juni

Wir eröffnen sehr bald unsere neue Ausstellung mit superspannenden Kunstwerken von internationalen Grafikern. Die hier präsentierten Arbeiten waren zuvor Teil der Ausstellung Mini Prints 2017 in der Galerie Heike Arndt DK Berlin und zeigen Werke von 40 Künstlern, die aus über 450 Bewerbungen ausgewählt wurden. Diese Ausstellung ist eine einmalige Gelegenheit, eine Sammlung von unglaublich schönen  Drucken zu sehen – und das alles an einem Ort- also verpassen Sie nicht Ihre Chance! Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website und auf Facebook.

Private Führungen
Neu bei uns sind in diesem Jahr die privaten Führungen für Gruppen am Samstag. Die Besichtigung kann ein leckeres, hausgemachtes, italienisches Tapaangebot und Getränke einschließen (freiwillig). ca. 3 Stunden (mit Essen); ohne Essen ca. 1-2 Stunden (min. 8 Personen).
ArtLab residency
Die Unterstützung von Integra LAW aus Kopenhagen ermöglicht uns auch dieses Jahr Künstler zu unserer Residenz im Juli 2018 einzuladen, um u. a. in unserem Grafikstudio zu arbeiten.
Wir sind stolz, professionellen Künstlern die Möglichkeit bieten zu können, in unserer Künstlerresidenz in Kettinge zu arbeiten. Dieses Jahr im Juli freuen wir uns zwei Künstler – Chloe Grove (GB) und Jean-Baptiste Monnin (FR) – als Gäste begrüßen zu dürfen. Am 14. Juli laden wir Sie herzlich zu unserem Künstlergespräch um 14-16 Uhr in unserer Galerie in Kettinge ein. Es wird ein unformelles Künstlergespräch mit unseren diesjährigen ArtLab-Bewohnern stattfinden. Bei einem Glas Wein haben Sie die Möglichkeit mit den Künstlern über ihre Arbeit und ihre spannenden Persönlichkeiten zu sprechen. Möglich gemacht wurde dieser Aufenthalt durch Integra LAW aus Kopenhagen.
Wir hoffen auch Ivan Prieto (ES) in unserer Residenz im August dieses Jahres begrüßen zu dürfen.

KOMMENDE VERANSTALTUNGEN IN BERLIN 2018

JUBILÄUM: 2018 markiert den zehnten Jahrestag von Galleri Heike Arndt Berlin, und wir sind dabei, neue, spannende Ideen zu entwickeln. Auch dieses Jahr möchten wir wieder unsere Besucher überraschen. Unser ART LAB und unser „Artists in Residency“ Programm in Dänemark werden momentan weiter ausgebaut. Auch den Webshop werden wir bis zum Sommer erweitern. Haben Sie Wünsche für unsere Jubiläumsveranstaltungen? Lassen Sie es uns wissen!

                         
Open Call – Mini Prints 2018

Wir laden Künstler herzlich ein, an dem Open Call für unsere „Mini Prints 2018“ Ausstellung in Berlin teilzunehmen.
Einsendeschluss: 1. September. Mehr Info hier:
http://berlin.heike-arndt.dk/de/about-us/competition-and-events/mini-prints-berlin
PRAKTIKUM
                         
BERLIN – Praktikanten gesucht

Wenn Sie sich für ein Praktikum bei uns interessieren, oder wenn Sie jemanden kennen, der auf der Suche nach einem Praktikum ist, klicken Sie hier für mehr Informationen. Wir suchen immer nach ehrgeizigen, begeisterten und motivierten Praktikanten/-innen.

Wir arbeiten immer mit der Ideenentwicklung rund um die Galerie in Berlin und Kettinge. Wir möchten gerne neue Partner zur Zusammenarbeit einladen. Haben Sie eine tolle Idee, die Sie mitfinanzieren und brennend realisieren wollen, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.
Unser Konzept beinhaltet insbesondere extern kuratierte grenzüberschreitende Ausstellungen mit einem besonderen Fokus auf Pop-up Events und Gemeinschaftsprojekte mit nordischen, deutschen und internationalen Partnern. Wir laden sowohl Kuratoren und/oder Künstlergruppen ein, ihr Projekt vorzustellen. Ebenso laden wir skandinavische, deutsche und internationale Kunst und Kulturakteure und Kultureinrichtungen ein mit uns zusammen zu arbeiten.

Wir freuen uns auf unsere zukünftige Zusammenarbeit mit Galerie Kuchling und der Inselgalerie in Berlin Friedrichshain. 
Ein Flyer mit der Information über diese  Zusammenarbeit können Sie in unserer Galerie als auch in den Partnergalerien finden.

Galerie Kuchling: Semaan Khawam + Kevork Mourad – Roots and Wings Ausstellungeröffnung am 24. Mai um 19 Uhr. Die Ausstellung dauert von 24. Mai bis 18 Juli.

Inselgalerie: Silke Miche, Anna Mields und Maria Roewer – Fassden Augen Zufallsfunde Die Ausstellung dauert von 17. Mai bis 23. Juni.

Für uns ist das nur der Anfang und wir heißen gerne in der Zukunft neue Ausstellungspartner willkommen.

Über Galleri Heike Arndt DK:

Galleri Heike Arndt DK versteht sich als eine dänische Projekt Galerie mit einem internationalen Profil und Ausstellungsräumen in Berlin (DE) seit 2008 und in Kettinge (DK) seit 1989. Als Non Profit Galerie wird die gezeigte Kunst ausschließlich nach künstlerischen Kriterien ausgewählt. Galleri Heike Arndt DK definiert sich als “Klein aber Fein” und zeigt aktuelle Kunst der nordischen und deutschen Kunstszene u.a. Malerei, Skulpturen, Zeichnungen, Grafik aber auch “neue Medien” wie z.B. Street Art. Besucher können in Kettinge und Berlin künstlerische Expertise, kombiniert mit einladenden Räumlichkeiten, Zeit für einen Kaffe, und ein entspanntes Gespräch über Kunst erwarten.

 

 

KALEIDOSCOPE NEUE AUSSTELLUNG
ERÖFFNUNG 2. MAI 19 UHR
Voigtstraße 12, Berlin Friedrichshain
Liebe Kunstfreunde,
wie der Wind das warme Frühlingswetter nach Berlin bringt, so bringen wir Ihnen eine neue Ausstellung. Wir laden herzlich Sie zur KALEIDOSCOPE Eröffnung am 2. Mai 2018 um 19 Uhr ein.

Mit dieser Ausstellung möchten wir die Werke von vier Künstlern – Kurihara (JP), Katharina Kleinfeld (DE), Martin Gerstenberger (DE) und Jussi Jääskeläinen (FI) – vorstellen, die auf ihre ganz persönliche Weise die verbogenen Beziehungen zwischen  Farben, Texturen und Raum erkunden. Diese Interaktionen sind vergleichbar mit den verborgenen Verbindungen zwischen der Verspieltheit eines Kindes und  der Komplexität eines Erwachsenen. KALEIDOSCOPE bietet eine Zuflucht für die Fantasie – ein Ort, wo Strukturen und Objekte sich verwandeln und neu nach dem Willen des Zuschauers formieren.

Kurihara verbindet seine asiatischen Wurzeln und europäischen Einflüsse und erkundet das menschliche Universum mit Hilfe feiner Linien und Farben. Die Papierskulpturen von Katharina Kleinfeld setzen sich mit den Grenzen zwischen Materialien und deren Anwendung auseinander und fordert damit die Vorstellungskraft des Betrachters heraus. Sie erforscht in ihren Arbeiten den umgebenden Raum, Veränderung, Zusammenspiel als auch Wiederholung und Rhythmus. Martin Gerstenberger implementiert spielerisch seine Erfahrungen der Street Art in seine Zeichnungen und Skulpturen und erinnert Erwachsene an ihre längst vergessene Naivität der Kindertage. Jussi Jääskeläinen schafft lebhafte, kontrastreiche, von der Natur inspirierte, Gouachen. Folgen  Sie unsere talentierten Künstler auf ihrer künstlerischen Reise, ähnlich wie Alice neugierig dem Kaninchen in der Geschichte von Lewis Carroll folgte.

Auf eine verlockende Art und Weise verwandelt Kurihara (JP) Street Art in Malerei. In seinen Werken verbindet er seine asiatischen Wurzeln mit europäischen Einflüssen und entwickelt hier eine ihm eigene Bildsprache. Kurihara erkundet das menschliche Universum mit Hilfe feiner Linien und Farben.

Die Skulpturen von Katharina Kleinfeld (DE) setzen auf die Erkundung von Materialien und deren Auswirkungen auf den umgebenden Raum. In diesen Arbeiten nimmt die Künstlerin geschriebene Papierbögen und verwandelt sie in Neues, etwas was von diesem Material eigentlich nicht zu erwarten war: Volumen, Ausdruck und eine Bedeutung außerhalb des geschriebenen Wortes.
Martin Gerstenberger (DE) folgt nicht den konventionellen Regeln, er bricht diese auf und fügt sie auf einzigartige Weise wieder zusammen. Er überschreitet in seinen Arbeiten die Grenzen zwischen verschiedenen Stilarten und kreiert eine neue und  interessante Ästhetik. Seine entschiedene Art der Verwendung von Materialien und Farben schafft ein naives und zugleich surrealistisches Zusammenwirken zwischen Collagen und Objekten.
Jussi Jääskeläinen (FI) vermischt seine Themen sowie seine angewandten Techniken. Oft lässt er animalische Figuren mit Objekten in einer psychedelischen Komposition verschmelzen. Die Wasserfarben deuten an, dass der Betrachter einem Wunschtraum nachsinnen kann und die intensiven Linien geben diesen Fantasy Geschöpfen Form und einen Körper.

Scandinavian Meeting Point Berlin

Wir laden Sie herzlich zu unserem monatlichen SCANDINAVIAN MEETING POINT am Mittwoch, dem 2. Mai um 19 Uhr ein. Das besondere Ereignis dieses Mal ist die Eröffnung unserer neuen Ausstellung, KALEIDOSCOPE.

Der Skandinavische Meetingpoint – die Nordische Plattform lädt zum Nordischen Treffen in den Räumen  der Galleri Heike Arndt DK in Friedrichshain immer am ersten Mittwoch des Monates ein. Wenn du dich für Skandinanische Kunst, Kultur und für andere Menschen und Kulturen interessiert, komm  doch einfach vorbei. Wir freuen uns auf deinen Besuch.

Mini Prints Berlin 2017

Die Ausstellung geht bis zum 28. April

Galleri Heike Arndt DK Berlin präsentiert mit großer Freude und Stolz unsere jährliche Ausstellung Open Call Mini Prints Berlin 2017, eine Gruppenausstellung die Grafiken von internationalen Künstlern aus aller Welt zeigt.

Zusammen präsentieren unsere 40 ausgewählten Künstler eine große Auswahl verschiedener Grafik-Techniken, die die traditionellen wie Holzschnitt, Radierung und Mezzotints abdecken, aber auch moderne Methoden, die durch die digitale Entwicklung ermöglicht werden, erforschen.

Die Ausstellung garantiert interessante Geschichten mit globalem Einfluss und künstlerisch sehr unterschiedlichen Ausdrucksformen. Schauen Sie vorbei und entdecken Sie die grafische Erzählkunst in der Schatzkiste von “Miniprint Berlin 2017”!

Kettinge

Derzeitige Ausstellung
OPDAGELSER 2017

Saisonseröffnung

Albrecht Wild (DE) Amanda Karlsson (SE) Anna M. Kempe (DE) Christina Tzani (GR)
Chloe Grove (GB) Elham Rahmati (IR) Jean-Baptiste Monnin (FR) Katalin Kortmann (HU)
Lutz Hellmuth (DE) Raquel Algaba (ES)

Diese talentierten, internationalen Künstler haben sich letztes Jahr unsere besondere . Aufmerksamkeit verdient. Die Ausstellung Entdeckungen 2017 beschäftigt sich u. a. mit Skulpturen und Malerei, aber hauptsächlich mit hervorragenden Arbeiten auf Papier – von Buntstift über Aquarell bis Tusche.

Poetisch, nachdenklich und herausfordernd, ist die Ausstellung wieder einmal bis zum Rand gefüllt mit Überraschungen aus der Kunstmetropole Berlin – nie zuvor gezeigt in Dänemark!

Nachrichten – Berlin und Kettinge
Wir sind sehr zufrieden mit der ständig zunehmenden Anzahl von Besuchern in Berlin und Kettinge. Die Anzahl von internationalen professionellen Künstlern die sich bei uns bewerben hat ebenfalls drastisch zugenommen – darüber freuen wir uns natürlich sehr.

KETTINGE

ARTLAB: Die Unterstützung von Integra LAW aus Kopenhagen ermöglicht uns auch dieses Jahr Künstler zu unserer Residenz im Juli/August einzuladen, um u. a. in unserem Grafikstudio zu arbeiten.

PRIVATE FÜHRUNG: Neu dieses Jahr bei uns sind die privaten Führungen für Gruppen am Samstag. Die Besichtigung kann ein leckeres, hausgemachtes, italienisches Tapaangebot und Getränke einschließen (freiwillig). Die Dauer ist ca. 3 Stunden (mit Essen); ohne ist die Dauer c. 1 1/2 Stunden (min. 8 Personen).

BERLIN: 

Wir freuen uns auf unsere zukünftige Zusammenarbeit mit Galerie Kuchling und der Inselgalerie in Berlin Friedrichshain. Ein Flyer mit der Information über diese Galerien kommt nächste Woche und wird in den Galerien ausliegen. Die Galerien werden am Gallery Weekend Berlin am 26.-29. April geöffnet sein.

STROKE: Wir möchten uns bei STROKE Art Fair in München (9.-13. Mai) für die Einladung und Präsentation von unseren Künstlern  Kurihara (JP), Chloe Grove (GB) und Grycja (UKR) bedanken.

KOMMENDE VERANSTALTUNGEN IN BERLIN 2018

JUBILÄUM: 2018 markiert den zehnten Jahrestag von Galleri Heike Arndt Berlin, und wir sind sehr fleißig, neue, spannende Ideen zu entwickeln. Auch dieses Jahr wollen wir wieder unsere Besucher überraschen. Unser ART LAB und unser „Artists in Residency“ Programm in Dänemark werden momentan auch ausgebaut. Auch den Webshop werden wir bis zum Sommer erneuern. Bleiben Sie dran!

Eröffnung – Fresh Legs 2018

Am 6. Juni werden wir unsere jährliche Open Call „Fresh Legs“ Ausstellung eröffnen. Mehr Info hier:
Open Call – Mini Prints 2018
Wir laden Künstler herzlich ein, an dem Open Call für unsere „Mini Prints 2018“ Ausstellung in Berlin teilzunehmen.
Einsendeschluss: 1. September. Mehr Info hier:
PRAKTIKUM 2018/19
BERLIN – Praktikanten gesucht
Wenn Sie sich für ein Praktikum bei uns interessieren, oder wenn Sie jemanden kennen, der auf der Suche nach einem Praktikum ist, klicken Sie hier für mehr Informationen. Wir suchen immer nach ehrgeizigen, begeisterten und motivierten Praktikanten/-innen.
Momentan suchen wir nach neuen Praktikanten für die Herbstsaison!
Wir arbeiten immer mit der Ideenentwicklung rund um die Galerie in Berlin und Kettinge. Wir möchten gerne neue Partner zur Zusammenarbeit einladen. Haben Sie eine tolle Idee, die Sie mitfinanzieren und brennend realisieren wollen, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.
Unser Konzept beinhaltet insbesondere extern kuratierte grenzüberschreitende Ausstellungen mit einem besonderen Fokus auf Pop-up Events und Gemeinschaftsprojekte mit nordischen, deutschen und internationalen Partnern. Wir laden sowohl Kuratoren und/oder Künstlergruppen ein, ihr Projekt vorzustellen. Ebenso laden wir skandinavische, deutsche und internationale Kunst und Kulturakteure und Kultureinrichtungen ein mit uns zusammen zu arbeiten.

Über Galleri Heike Arndt DK

Galleri Heike Arndt versteht sich als eine dänische Projekt Galerie mit einem internationalen Profil und Ausstellungsräumen in Berlin (DE) seit 2008 und in Kettinge (DK) seit 1989. Als Non Profit Galerie wird die gezeigte Kunst ausschließlich nach künstlerischen Kriterien ausgewählt. Galleri Heike Arndt DK definiert sich als “Klein aber Fein” und zeigt aktuelle Kunst der nordischen und deutschen Kunstszene u.a. Malerei, Skulpturen, Zeichnungen, Grafik aber auch “neue Medien” wie z.B. Street Art. Besucher können in Kettinge und Berlin künstlerische Expertise, kombiniert mit einladenden Räumlichkeiten, Zeit für einen Kaffe, und ein entspanntes Gespräch über Kunst erwarten.

Liebe Kunstfreunde,

Hier ist er, der Sommer Newsletter 2017 der Gallery Heike Arndt DK mit den neusten Updates dieser Saison und den im Herbst bevorstehenden Aktivitäten in Berlin und Kettinge. Viel Spaß beim Lesen!

Wir möchten die Möglichkeit nutzen uns bei allen zu bedanken, die sich stets für unsere Aktivitäten und Events interessieren und die Galerie unterstützen. Wir schätzen Ihr Engagement sehr!
Dank unserer Besucher, Künstler, Kollaborateure und natürlich des Praktikanten-Team dieses Frühjahrs können wir den Kunst- und Kulturaustausch zwischen Deutschland und den Nordischen Ländern in unseren zwei Galerien in Berlin (DE) und Kettinge (DK) weiter voranbringen. Vielen Dank!

Wir wünschen Ihnen einen schönen Sommer und hoffen Sie bald in einer unserer Galerien begrüßen zu dürfen! Verpassen Sie nicht unseren nächsten Scandinavian Meeting Point am Mittwoch, den 6. September um 19 Uhr!

BERLIN 2017

OPEN CALL FRESH LEGS 2017
(Juni – September) Albrecht Wild (DE), Amanda Karlsson (SE), Anja Seidel (DE), Anastasia Savinova (SE), Anna M. Kempe (DE), Chung (KR), Parul Modha (DK), Elham Rahmati (IR), Chloe Grove (GB), Paule Ducourtial (FR), Doménico CV Talarico (IT), Jean-Baptiste Monnin (FR), Mady Piesold (DE), Marco Mercati (IT), Sidney Mullis (USA), Raquel Algaba (ES), Katalin Kortmann (HU), Christina Tzani (GR), Lutz Hellmuth (DE), Andrea Riba (DE/CL)
Unsere jährlich stattfindende Open Call Ausstellung  Fresh Legs 2017 war ein noch größerer Erfolg als erhofft. Aus mehr als 500 aus aller Welt eingereichten Werke haben wir 20 Künstler ausgewählt, die zusammen einen lebhaften Raum geschaffen haben in dem verschiedene Techniken wie Video, Skulptur, Mixed Media, Zeichnung und Illustration aufeinander treffen. Zur Ausstellung erschienen mehr als 150 Besucher in unserer Galerie – es war definitiv ein toller Abend!

Fresh Legs 2017 ist zur Zeit in Galleri Heike Arndt DK Berlin ausgestellt und läuft noch bis September. Ab August haben wir Sommerpause und somit ist die Galerie im August geschlossen. Sie können jedoch gerne mit uns einen individuellen Termin vereinbaren um die Ausstellung zu besuchen!

OPEN CALL MINI PRINTS BERLIN 2017

Unsere jährliche Open Call Ausstellung Mini Prints 2017 wird, wie üblich, im Dezember stattfinden. In dieser Gruppenausstellung bieten wir talentierten Grafik-Künstlern die Möglichkeit ihre Werke auszustellen und vielfältige Grafik-Teckniken und Stile zu präsentieren, darunter traditionelle Methoden wie Holzschnitt, Ätzradierung und Mezzotinto, aber auch modernen Techniken die durch technischen Fortschritt ermöglicht wurden. Dadurch ermöglicht die Ausstellung den Besuchern die Möglichkeit einen Einblick in die verschiedenen Grafik-Ausdrucksformen und bietet großartige Arbeiten zu einem angemessenem Preis. Wir nehmen bereits Bewerbungen entgegen. Einsendeschluss ist der 15. September 2017. Lesen Sie mehr wie Sie sich für Mini Prints bewerben können hier

KETTINGE 2017
ART RESIDENCY, KETTINGE
Wir sind stolz professionellen Künstlern die Möglichkeit bieten zu können in unserer Künstlerresidenz in Kettinge unter zu kommen. Dieses Jahr freuen wir uns zwei Künstler zu beherbergen, den Bildhauer Iván Prieto und den Grafik-Künstler Fabio Valencia.
Unterstützt wird ihr Aufenthalt durch die Anwaltskanzlei Integra Advokater. Vielen herzlichen Dank.
Iván Prieto (ES)
Den Großteil der schöpferischen Arbeit Iván Prieto’s sind Keramik-Skulpturen, aber er erstellt auch Illustrationen und Installationen. In seinen farbigen, surrealistischen Skulpturen beschäftigt sich Prieto mit der Zerbrechlichkeit des Menschen und das Leben im Allgemeinen. Körperlichen Behinderungen wie z.Bsp.Taubheit und Blindheit sowie geistige Unvollkommenheiten, aber auch Zeichen von realer menschlicher Pendants inspirieren ihn. Prieto überschreitet körperliche und geistige Grenzen in seiner Kunst und schafft damit Raum für ein selbstständiges Erkunden des Betrachters. Auf diese Weise sind die Werke auch ein Selbstporträt des Künstlers in seinem Suchen.
Fabio Valencia (CO)
Grafiker Valencia stellt die poetischen Aspekte verschiedener Objekte und der Natur in seinen grafischen Arbeiten dar. Valencia’s künstlerische Arbeit konzentriert sich auf die Sorge um die Wasservorräte und reflektiert über die Kraft des Wassers als Element. Valencia’s Werke zeigen Simplizität und detaillierte Drucke, die wichtige und aktuelle Themen des alltäglichen Lebens herausstellen.
Künstlergespräch 
Am Sonntag, den 23. Juli laden wir Sie herzlich zu unserem Künstlergespräch mit Bildhauer Iván Prieto and Grafiker Fabio Valencia in der Galleri Heike Arndt DK in Kettinge, Dänemark ein. Es wird ein freundschaftliches Zusammentreffen mit unseren diesjährigen ArtLab-Bewohnern. Bei einem Glas Wein haben Sie die Möglichkeit mit den Künstlern über ihre Arbeit und ihre schillernden Persönlichkeiten zu reden! Kommen Sie vorbei um Geschichten über ihr Leben und ihre Arbeit zu hören. Wir freuen uns Sie an diesem Abend begrüßen zu dürfen! Verfolgen sie Ihren Aufenthalt auf unserer FB seite oder instagram
Unser Event wird unterstützt von Guldborgsund Billedkunstråd. Vielen herzlichen Dank.
BERLIN – Praktikanten
Das fleißigePraktikanten-Team dieser Saison; Jacqueline, Nanna and Jan haben in Berlin mit viel Enthusiasmus die Stellung und die Galerie am Laufen gehalten. Vielen Dank!
Wenn Sie oder jemand den Sie kennen, an einem Praktikum bei uns interessiert ist,  klicken Sie hier für weitere Informationen. Wir suchen immer nach ehrgeizigen, engagierten und loyalen Praktikanten für unser Team.
Sommer Öffnungszeiten:
Berlin: Mittwoch-Freitag, 13-19 Uhr, Samstag 11-18 Uhr
Während des Sommers haben wir wie gewohnt für Sie geöffnet, außer im August, wo wir nur nach Absprache geöffnet haben. Bitte zögern Sie nicht einen entsprechenden Termin mit uns zu vereinbaren um die Ausstellung zu sehen!Kettinge: Samstag und Sonntag 11-16 Uhr
Wir freuen uns auch unter der Woche die Galerie für Sie geöffnet zu haben, rufen Sie einfach bei uns an. Außerdem bieten wir Führungen durch die Galerie für Gruppen von 8-40 Leute an, wo Sie mehr über die Hintergründe der Künstler erfahren können.

Wir hoffen., dass Sie die Frühjahrssaison mit uns genauso sehr sehr genossen haben, wie wir mit Ihnen. Wie immer sind Sie herzlich willkommen auf einen Kaffee und ein entspanntes Gespräch vorbei zu kommen, oder einfach um handverlesene Kunstwerke in Berlin und Kettinge zu genießen. Kommen Sie gerne bei uns vorbei, wenn Sie in der Nähe sind.

Noch einmal wünschen wir Ihnen einen schönen und erholsamen Sommer!

Beste Grüße,
Galleri Heike Arndt DK

 

 

 

Liebe Kunstfreunde

Frisch aus der “Schreibmaschine” kommt hier unser Winter Newsletter 2016 mit einem Überblick unserer Aktiviteten in Kettinge und Berlin. Viel Spass  beim lesen!

Ein Dankeschön geht an Besucher, Künstler, Partner,Sponsoren, Kunden und natürlich auch an unser Team von Praktikanten. Ihr macht es möglich das wir weiter enthusiastisch für die Kunst und den Kultur Austausch zwischen Deutschland und den Nordischen Länder durch unsere Galerien in  Berlin (DE) und Kettinge (DK)  arbeiten. Danke!

Vergesst auch nicht zu unserer 3tägigen pop up Ausstellung und unserem letzten Skandinavian Meetingpoint in Berlin vor unserer Winterpause vorbeizuschauen, Mittwoch am 7.december um 19 Uhr!

Veranstaltungen vor dem Jahreswechsel 
Berlin: Sonderausstellung: 6. – 8. Dezember: ”24 hours – my personal choice”. Alle drei Tage zwischen 13.00 und 21.00 Uhr. Mehr darüber finden Sie hier.
Berlin: Weihnachsevent, Scandinavian Meeting Point findet am Mittwoch d. 7. Dezember ab 19.00 Uhr statt

Kettinge: Finisage der fantastischen Ausstellung ”Opdagelser 2016” am 3. Dezember von 14.00-16.00 Uhr.  Beschliessen und Genießen Sie mit uns unsere  Austellung Opdagelser und den sich nähernden Jahreswechsel, bei einem Glass Wein!

Aktuelle Öffnungszeiten:
Kettinge: typisch  Sonntag 11.00 -16.00 Uhr .

Berlin: Mittwoch – Freitag kl.13.00 -19.00 Uhr, Sonnabend 11.00-18.00 Wir öffnen aber gerne für Besucher nach vorheriger Absprache.
Die Öffnungszeiten für unsere Events finden sie unter der jeweilige Veranstaltung.

BERLIN
 Bis  3.Dezember Strange Brew, Galleri Heike Arndt DK  präsentiert Zeichnungen, Mischtechniken und Skulpturen in den verschiedensten Materialien, die sich mit Raum, Rythmus, Relation aber auch kindlicher Nostalgie und Ängsten auseinandersetzen.Zusammen kreieren die ausgewählten Werke der Künstler Jan Pötter (DE) Mischtechnik, Dorit Trebeljahr(DE) Skulptur, Giuditta R. (IT) Zeichnung und Katharina Kleinfeld (DE) Glass eine dynamische, verführende aber auch beunruhigende Ausstellung.

Berlin 6. – 8. Dezember – 3 Tage Sonderausstellung:
”24 hours – my personal choice” zwischen 13.00 – 21.00 Uhr
Vom 6. – 8. Dezember lädt unsere Galerie in Berlin zu einer Überraschung ein; 3 Tage Sonderausstellung 24 hours – my personal choice”.  In diesen 3 Tagen, acht Stunden täglich, von13.00 – 21.00 Uhr präsentiert die Galerie eine persönliche Auswahl von Werken unserer Künstler die meine Aufmerksamkeit ganz besonders geweckt haben. Hier ist in allen Preisklassen etwas dabei – angefangen bei 50 Euro.

SCANDINAVIAN MEETINGPOINT CHRISTMAS EVENT
THE NORDIC PLATFORM

7. Dezember von 19.00 Uhr

Wir lade Dich herzlich ein zu unserer CHRISTMAS EDITION  am 7. Dezember ab 19.00 Uhr. Kom und mach mit bei unserem shared dinnertable!  Alle bringen etwas zu Essen mit (vom gekochten Ei, vegetarisch, Fleisch, Fisch oder Süsses -alles ist wilkommen!) zu unserem gemeinsamen Weihnachtsessen und natürlich einem supergemütlichen Abend!

Kettinge
Bis 4.Dezember Opdagelser 2016
Diese Werke zeugen, mit ihrer Vielfalt in Materialien und Techniken, von den Geschichten, Hintergründen und den Reisen der Künstler. Opdagelser bietet die Möglichkeit an, über die Gegenwart und den Menschen an sich, zu reflektieren.
Wir präsentieren einen Einblick in eine poetische und urbane Komplexität mit einem spielerischen Sinn von Humor, der oft sowohl eine örtliche als auch internationale Relevanz hat.
Einladung zur Finisage in Kettinge am 3. Dezember von 14.00 -16.00 Uhr
Kettinge: Unsere Finisage ist am 3. Dezember in Kettinge von 14.00-16.00 Uhr, hier laden wir unsere Gäste bei einem Glass Wein und Tapas dazu ein diese wunderschöne Ausstellung und den sich nähernden Jahreswechsel mit uns zu genießen bevor wir in unsere Winterpause gehen.
Rückblicke in BERLIN und Kettinge
2016 in Galleri Heike Arndt DK Berlin
Wir sind über die stetig wachsende Zahl der Besucher sehr erfreut. Unter anderem mehrere Gruppen besuchten uns, einschließlich das Frauennetzwerk „Morgenfruer“, die unsere Vortragsreihe / Intro Arrangement nutzten, es war ein Super-Erfolg.
Wir entschieden uns auf Grund von technischen Umstellungen, unsere Mini Print Berlin Exhibition 2016 zu verschieben. Das eröffnete die Möglichkeit, unser neues Pop-up-Ausstellungskonzept zu testen. „24 Stunden – meine persönliche Wahl“ 3 Tage 8 Stunden pro Tag mit einer Auswahl von Werken auf die ich ganz besonders aufmerksam wurde. Wir sind gespannt auf Euren Respons zu dieser Initiative.2016 in Galleri Heike Arndt DK Kettinge
Galleri Heike Arndt DK Kettinge konnte ebenfalls eine wachsende Zahl von Besuchern verzeichnen.und wir konnten mehreren neuen Kunden in Kopenhagen bei der Einrichtung ihres Firmensitzes mit Kunst zur Seite stehen. Integra Anwälte Kopenhagen unterstützt unsere fantastische Ausstellung Entdeckungen 2016, organisiert unter Artlab Kettinge, wo wir neue internationale und lokale Talente zeigen.Diese kann noch bis zum 4.Dezember besucht werden.! Wir haben erfreut zur Kenntnis genommen, dass Marian Heyerdahl, von uns introduzieret, mit ihren Skulpturen „Teracotta Woman“ auf dem jährlichen „Lys over Lolland“ Kunst und Kultur Festival zu einem riesigen Publikumserfolg geworden ist.
Artlab Kettinge begrüßte Elena, Franco und Mirco aus Italien zu einem 14 tägigen Aufenthalt in unserer Resedence in Kettinge. Sie trugen mit viel Enthusiasmus und Unterstützung dazu bei dass die Fertigstellung nur noch dem letzten Schliff bedarf. Sie nutzten ebenfalls die Zeit, um die Umgebung zu erkunden und zu genießen.
KOMMENDE Events in Berlin und Kettinge
Wie wir alle wissen, vergeht der Sommer immer viel zu schnell, und bevor wir uns umschauen, sind die Blätter gelb geworden, und der erste Schnee fällt. Wir haben in der Galerie bereits damit begonnen, unsere kommenden Ausstellungen mit spannenden internationalen Künstlern vorzubereiten. Ebenfalls werden wir an neuen Konzepten für beide Standorte arbeiten. Auch im nächsten Jahr sind fantastische, herausfordernde und überraschende Kunstwerke bei uns zu sehen.
BERLIN – PRAKTIKANTEN
Wenn Sie oder jemand den Sie kennen, an einem Praktikum bei uns interessiert ist, klicken Sie hier  für weitere Informationen. Wir suchen immer nach ehrgeizigen, enthusiastischen und loyalen Praktikanten für unser Team. 
Ausstellungspartner für Berlin gesucht
Wir arbeiten mit Ideenentwicklung rund um die Galerie in Berlin, und wir möchten
neue Partner zur Zusammenarbeit einladen. Haben Sie eine tolle Idee, die Sie mitfinanzieren und brennend realisieren wollen, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.
Unser neues Konzept beinhaltet insbesondere extern kuratierte grenzüberschreitende Ausstellungen mit einem besonderen Fokus auf Pop-up von nordischen und deutschen Ausstellungsprojekten. Wir laden sowohl Kuratoren und / oder Künstlergruppen ein ihr Projekt vorzustellen. Ebenso laden wir skandinavische und deutsche Kunst und Kulturakteure und Kultureinrichtungen ein mit uns zusammen zu arbeiten.

Sponsorer
Wir danken unseren Sponsoren einschließlich Integra Rechtsanwälten für ihre Unterstützung für die Ausstellung Entdeckungen 2016 und für ihre Zusage von Stipendien an zwei internationale Künstler für einen Aufenthalt auf Lolland-Falster mit zu finanzieren.Wenn Sie oder Ihr Unternehmen internationale Künstler kennen lernen möchten und gleichzeitig diesen ein Arbeitsstipendium für einen einmonatigen Aufenthalt in unserer neuen Künstler Residence auf Lolland-Falster ermöglichen wollen –kontaktieren Sie uns. Es werden maximal 10 Arbeitsstipendien pro Jahr vergeben und Ihre Patenschaft wird damit eine „exklusive Vereinbarung“ sein. Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen

Noch einmal, wünschen wir Ihnen einen wunderbaren Winter mit vielen Erfolgen und guten Stunden!

Mit den besten Grüßen und auf ein baldiges Wiedersehen verbleiben das Team und Ihre Heike Arndt

Newsletter Oktober 2016

Liebe Kunstfreunde!

Galleri Heike Arndt DK Berlin lädt Sie herzlich zu unserer Ausstellung “Hindsight” ein. Hier werden Werke der Künstler Henry Stöcker (DE), Poul R. Weile (DK), und Michael Kain (DE) präsentiert.
Der Fokus der Ausstellung liegt auf Rückblicken. Während des künstlerischen Prozesses wird es manchmal erst im Rückblick deutlich, dass neue kreative Richtungen erforscht wurden – wie in der englischen Redewendung: with the benefit of hindsight.

Alle drei Künstler haben während signifikanten Veränderungen in Europa Werke produziert und haben unzählige dieser kreativen Prozesse durchlebt. “Hindsight” dokumentiert diese künstlerischen Ausdrucksweisen und fängt deren Erfahrung, Reflektion und Nostalgie ein.

Die drei Künstler, Poul R. Weile (DK), Henry Stöcker (DE) und Michael Kain (DE), werden zur Ausstellungseröffnung am 5. Oktober in der Galerie anwesend sein. Wir freuen uns darauf deren Werke unseren Besuchern vorzustellen. Egal ob Kunstentusiasten oder Neuling in der Kunstwelt, freuen wir uns auf ein neugieriges und aufgeschlossenes Publikum. Einfach vorbeischauen – auch diese Ausstellung ist ganz sicher wieder einen Besuch wert!

Die Ausstellung wird bis zum 29. Oktober gezeigt.

poul_weile_02

Poul R. Weile (DK)

Poul R. Weile (geb. 1954 in Odense) ist ein anerkannter Bildhauer und visueller Künstler. In seinem kreativen Prozess lässt er sich nicht einer bestimmten Stilart zuordnen. Aus diesem Grunde könnte man Weiles künstlerische Signatur und seine aufgeschlossene Herangehensweise als „non-Stil“ bezeichnen.

In seinen Collagen, arbeitet Weile mit einer komischen und surrealen Welt. Oft findet man erotische, weibliche Formen hier, Kitsch und Kunst treffen aufeinander, und verkörpert ein wundersames, humoristisches aber auch ironisches und scheinbar grenzenloses Sammelsurium. Poul Weile arbeitet hauptsächlich in seinem Berliner Wohnstudio.

michael_kain_02

Michael Kain (DE)

Michael Kain (1949) ist ein Berliner Künstler der, mit eindeutigen Wurzeln in der klassischen Malertradition, sich der abstrakten Malerei verschrieben hat. Seine Werke sind durch unzählige Schichten von Ölfarben aufgebaut und zeugen von einem achtsamen Experimentieren mit Farbe und Ton. Seine Werke sind Ausdruck von reiner Mal-Lust und entsprechen damit dem Zeitgeist. Kennzeichnend für Kains Werke sind die Ehrlichkeit in der Beziehung zwischen Farbe und Leinwand.

henry_stocker_01

Henry Stöcker (DE)

Bildhauer Henry Stöckers (geb. 1954 in Rügen) umfangreiche Studien der Biologie an der Universität Rostock und seine Faszination des Subjektes spielen eine grundlegende Rolle in seiner künstlerischen Tätigkeit.

Seine Arbeiten spiegeln einen signifikanten Dialog zwischen Wissenschaft und Kunst wieder. Durch seine spielerischen aber auch kraftvollen Formen laden seine Werke zur persönlichen Entdeckung und Interaktion ein. Die biomorphen Formen lassen den Betrachter in eine Formwelt eintauchen die an den Blick in ein Mikroskop erinnern könnte.

Wir freuen uns sehr darauf, Euch bei unserer Eröffnung begrüssen zu dürfen! Die Künstler werden an der Eröffnung teilnehmen. Gerne kannst Du die Einladung an Freunde und andere Kunstliebhaber weiterleiten.

Mit besten Grüßen,

Ihr Staff der Galerie

Laura – Nanna – Clara – Britannie – Bärbel – Heike

Deadline of Mini Prints 2016 Application Extended
The deadline for our Open Call Mini Prints 2016 has been extended to the 15th of October! This will be the last chance to send in your application, so make sure to mark the date in your calendar. Please share this post with your fellow artists.
More information and application form here: 
http://berlin.heike-arndt.dk/…/competiti…/mini-prints-berlin

Unsere dänischen Ausstellungen

Galleri Heike Arndt DK, Kettinge (DK)

Art Lab Kettinge
Die internationale Ausstellung Opdagelser 2015 wird in unserer dänischen Galerie “Art Lab Kettinge” noch bis zum 9. Oktober 2016 gezeigt. Unter anderem zeigen wir neue Werke von Yumie Yamakawa (JP). Wir freuen uns auf Euren Besuch!.

Eröffnung am 15. Oktober um 13 Uhr: Opdagelser 2016
Erik Weiser (DE) sculpture, Ivan Prieto (SP) sculpture, Grycja (UKR/DE) digital Images, Yama Rauf (AF) Video, Anastasia (SE/RU) Digital Print, Fabian Zolar (DE) digital Images, Fabio Valencia (COL) Graphic, Sara Nanna (DK) Video, Tanja Jensen (DK) Papercut, Birthe Pedersen DK Drawings, Kiss Nelleman (DK), Collages, Michael Dunk (DK) Drawing, Parul Mohda (DK)Collages.

Unsere nächste Eröffnung der internationalen Ausstellung Opdagelser 2016 in Kettinge findet am 15. Oktober um 13-17 Uhr statt: Viele der ausstellenden Künstler werden anwesend sein. Lesen Sie mehr hier

billde-af-kettinge

Über Galleri Heike Arndt DK

Galleri Heike Arndt versteht sich als eine dänische Projekt Galerie mit einem internationalen Profil und Ausstellungsräumen in Berlin (DE) seit 2008 und in Kettinge (DK) seit 1989. Als Non Profit Galerie wird die gezeigte Kunst ausschließlich nach künstlerischen Kriterien ausgewählt. Galleri Heike Arndt DK definiert sich als “Klein aber Fein” und zeigt aktuelle Kunst der nordischen und deutschen Kunstszene u.a. Malerei, Skulpturen, Zeichnungen, Grafik aber auch “neue Medien” wie z.B. Street Art. Besucher können in Kettinge und Berlin künstlerische Expertise, kombiniert mit einladenden Räumlichkeiten, Zeit für einen Kaffe, und ein entspanntes Gespräch über Kunst erwarten.

Darüber hinaus bieten wir :

– Vorträge und Galerieführungen
– Praktikum für Studenten
– Zwei “Open Calls” für Künstlerbewerbungen
– Mehr als 400 grafische Werke zum Verkauf (unser Webshop kommt bald)
– Den berühmten monatlichen Scandinavian Meeting Point in Berlin
– Open Stage für Musiker
Vorbeischauen lohnt sich!