TestimonialsStaff

 

Testimonials Staff

Nadia Myrrhøj, 2015
Ich hatte das große Vergnügen, ein Praktikum bei der Galleri Heike Arndt DK in Berlin im Herbst 2014 zu absolvieren. Es war eine einzigartige Erfahrung, mit Heike zusammenzuarbeiten. Sie ist eine begeisterte, sehr engagierte und äußerst kreative Person, die hart arbeitet, Sie wirklich herausfordert und Ihre Grenzen im positivsten Sinne sowohl persönlich als auch beruflich erweitert. Die Zusammenarbeit mit Heike hat mich inspiriert, nie aufzugeben und mich energischer und anpassungsfähiger gemacht. Ich wünsche allen zukünftigen Praktikanten die gleiche Erfahrung wie ich und wünsche Heike alles Gute.

Ditte Lagergaard, 2015
Mein Praktikum in der Galerie Heike Arndt Berlin verlief fachlich und sozial sehr positiv. Als Praktikant dürfen Sie Ihre theoretischen Kenntnisse in die Praxis umsetzen, helfen aber auch bei der Entwicklung Ihres eigenen Praktikums. Dies bedeutet, dass Sie genau mit dem arbeiten, was Sie interessiert und möglicherweise mit dem Bereich  Ihres zukünftigen Arbeitsleben . Gleichzeitig sind die neuen Freundschaften und Bekannschaften, sowohl mit den anderen Praktikanten der Galerie als auch Menschen des skandinavischen Treffpunkts, ein wichtiger Bestandteil des Praktikums, das Ihnen während Ihres Praktikums ein Netzwerk gibt. Ich würde die Galerie gerne als Praktikum empfehlen – Sie bekommen ein interessantes und herausforderndes Praktikum beruflich und sozial – mit Berlin als fantastischem Rahmen.

Sarah Søe, Kunsthistorikerin
Als ehemaliger Praktikant bei GHA habe ich sowohl großes Selbstvertrauen als auch Wärme erfahren. Ich hatte nicht nur die Freiheit, mich in der täglichen Arbeit der Galerie zu profilieren, sondern wurde auch in eine charmante und informelle Gemeinschaft mit Künstlern und Spielemachern eingeladen. Meine Zeit bei GHA war daher mehr als nur ein Teil meiner Ausbildung. Es war ein einzigartiges Erlebnis für sich.

Marie Junker, Sprachpraktikantin
Ich war wirklich froh, ein Praktikant vor Ort zu sein, und ich würde es jederzeit anderen empfehlen. Da es sich um eine kleine gemeinnützige Galerie handelt, hebt sich die Arbeit als Praktikantin von so vielen anderen Praktika ab. Sie tragen eine ziemlich große Verantwortung für den täglichen Betrieb der Galerie, da Heike Arndt täglich in Dänemark lebt Sie leitet die Galerie in Kettinge auf Lolland,da die Azubis in Berlin alleine arbeiten, da Heike meist nur bis und kurz nach der Ausstellungseröffnung in der Stadt ist. Wenn Heike in Dänemark ist, findet der Alltag in der Galerie statt, so dass regelmäßige Skype-Meetings mit ihr stattfinden, so dass Sie nicht ganz sich selbst überlassen bleiben, was eine gute Sicherheit schafft. Daher hat die Arbeit in der Galerie viel Spaß gemacht und mich herausgefordert, und ich habe es wirklich genossen, dort zu sein – sowohl beruflich als auch persönlich. Das Praktikum ist ganztägig, aber für mich hat der Alltag in der Galerie wirklich Spaß gemacht, da ich das Glück hatte, von ein paar super netten Praktikanten umgeben zu sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie gerne schreiben. Ich kann Sie nur ermutigen, sich für ein Praktikum zu bewerben, wenn Sie den Mut haben, in einem kleinen gemeinnützigen Unternehmen zu arbeiten, das einen großartigen Beitrag zur Entwicklung der Kulturplattform in Berlin leistet.