NEW Yumie Yamakawa (JP/DE) – DE


YUMIE YAMAKAWA (JP/DE)

Yumie Yamakawa verwendet Tinte auf Papier, um präzise Zeichnungen zu schaffen, die von einem minimalistischen Manga-Stil inspiriert sind. Durch ihre Illustrationen fängt sie ein breites Spektrum von Reaktionen, Emotionen und Individuen ein.

Als sie in Japan lebte, arbeitete Yamakawa als Kellnerin, aber es passte ihr nie, in einem Umfeld mit vielen anderen Menschen zu arbeiten. Sie fühlte sich oft gestresst, melancholisch und hatte das Gefühl, aus ihrer Umgebung fliehen zu wollen. Daher begann sie, kleine Illustrationen zu machen, um mit ihrer Situation zurechtzukommen.

Ihre präzisen Illustrationen, die Referenzen aus Manga aufgreifen, fangen menschliche Reaktionen und Emotionen ein. Sie konzentrierte sich mehr auf die Darstellung komischer Aspekte in tragischen Situationen. Da sie ihre Kunst als Bewältigungsmechanismus benutzte, betrachtete sie sich selbst nie als Künstlerin.

Nachdem sie mit ihrem Ehemann (der ebenfalls Künstler ist) nach Berlin gezogen war, begann sie jedoch, sich selbst als Künstlerin zu akzeptieren. Auf den Vorschlag ihres Mannes hin schaffte sie von da an größere Illustrationen und bekam schließlich die Gelegenheit, ihre ersten Werke in Berlin auszustellen.

Yumie Yamakawa

Durch die Begegnung mit einem Publikum fühlte sie sich endlich als echte Künstlerin. Derzeit zeichnet Yamakawa ständig. Ihre Inspiration nimmt sie aus Gesprächen mit Freunden, aber auch aus dem, was sie als ihren “sechsten Sinn” bezeichnet. Entdeckt sie einen Künstler, der ihre künstlerische Phantasie anregt, und sie wird alle seine Werke aufsaugen, um Inspiration zu finden. In ihren Werken verbinden sich japanische Einflüsse mit der langen Tradition des klassischen europäischen Geschichtenerzählens und Szenen, die das tägliche Leben beschreiben. Ihre klaren schwarzen Linien, maskenhaften Gesichter und die sorgfältige Verwendung von Tinte und der Farbe Rot fangen die Essenz der erzählten Geschichten ein. So hat Yamakawa ihre eigene, einzigartige künstlerische Sprache entwickelt. Sie hat kulturelle Unterschiede überwunden und Brücken zwischen der westlichen und der asiatischen Kunstperspektive geschlagen. Ihr universeller Ausdruck ermöglicht dem Publikum, sich sowohl auf seine Umgebung und seine Werte zu beziehen als auch darüber nachzudenken.

Sehen Sie mehr Werke in unserem Webshop >>

                            Play – A family                                                  White Rooms-Room 08