Simone Zewnik (DE)

 

Simone Zewnik (DE)

Die deutsche Künstlerin Simone Zewnik fokussiert in ihren Skulpturen auf die Darstellung von menschlichen Figuren und die hier verwendete Schweinehaut ist eindeutig als Teil ihrer Aussage zu verstehen. Lateinische Titel der Werke verweisen auf die unaufhörliche Infragestellung der menschlichen Lebensbedingungen.

Die in ihren Skulpturen verarbeiteten Stücke von Haut und Stoff dringen zum Nachdenken.

Diese aufgespannten und dann zusammengefügten Hautstücke beunruhigen,stellen Fragen und lassen den Betrachter sicher nicht unberührt.

Die roh mit roter oder weißer Schnur grob zusammengenähte Schweinehaut könnte fast als Symbol der Irrationalität des Menschseins dienen.  Der Betrachter wird aufgefordert, Simones Geschöpfe, die oft in Alltagskleidungen oder in Gruppen wie bei Familienporträts dargestellt werden, anzuschauen und sich zu fragen,  was wohl die wirklichen Unterschiede zwischen uns ausmacht.

_______________