Georg Bothe (DE) – DE


GEORG BOTHE (DE)

Die abstrakten Radierungen und Kartondrucke von Georg Bothe zeichnen sich durch abstrakte Formen und ausdrucksstarke farbige Blöcke aus. 

Georg Bothe verarbeitet in seinen Drucken Eindrücke aus der Natur, indem er die Wirklichkeit durch Formen und Pigmente vereinfacht. Der Künstler erklärt sein Interesse an Farben damit, dass sie sowohl einen raumbildenden als auch atmosphärischen Wert besitzen. Farben vermögen, Empfindungen festzuhalten und ein Gefühl von Raum und Bewegung zu erzeugen.

Der Künstler schafft ausgewogene Kompositionen, die eine äußerst meditative Wirkung ausstrahlen. Im Laufe der Zeit experimentierte er mit verschiedensten Drucktechniken und vereinfachte seinen Stil immer mehr. Er arbeitet nun mehr mit Farben und weniger mit den kräftigen schwarzen Linien, die seine früheren Serien ausmachten.

In seinen jüngsten Werken verwendet er Tetra Paks als Druckplatte. Dieses Material wird z.B. für Milchkartons verwendet und besteht aus mit Aluminium und Kunststoff überzogenem Karton. Die Faltungen der Milchkartons sind aus den bedruckten Oberflächen der Werke noch sichtbar. Ihre Zerbrechlichkeit erlaubt es dem Künstler, nur wenige Drucke von jeder Platte herzustellen.

Georg Bothe

Mit innovativer Herangehensweise schaffe Bothe stark texturierte Kunstwerke, in denen sich Muster und Oberflächenqualitäten ineinander verschränken. Verschiedene Komponenten und farbige Blöcke überlagern sich, während der Künstler mit Transparenzen und ihren charakteristischen Texturen spielt. Einige dieser farbigen, linienbasierten Werke wirken beinahe biomorph und erinnern Muster aus der Natur. Bothes Werke regen die Freude des Betrachters an Farben und Strukturen an und scheinen die Grenzen der Leinwand zu sprengen, als ob man durch sein Werk einen Blick auf eine Realität erhielte, die über das hier und jetzt hinausgeht. Den Farben und Strichen von Bothe folgend, seine Werke aufmerksam betrachtend, können sich Betrachtende in der Welt dieser suggestiven Bilder verlieren.

Sehen Sie mehr Werke in unserem Webshop >>  

                       Study for ‘Cuckoo Calls’                                                 TV Eye XLIX