Koosha Moossavi (IR)

KOOSHA MOOSSAVI (IR)
Text/Translation GHA

Moossavis detaillierte Aquatinten erzeugen ein etwas düsteres Gefühl, sowohl durch die monochromen Farben als auch durch die gedrängten, figurativen, musterhaften Wiederholungen.

Koosha Moossavi ist ein iranischer bildender Künstler, der zwischen Teheran und Berlin lebt. Sein Arbeitsfeld umfasst Gemälde, Skulpturen und Grafiken. Bei der Druckgrafik konzentriert er sich hauptsächlich auf Radierung, Kaltnadelradierung und Aquatinta. Seine gemusterten und monochromen Drucke absorbieren den Betrachter in düstere und katastrophale Bilder, in denen entscheidende Themen wie Tod, Völkermord und Spionage angesprochen werden.

Unsere Identität als soziale Wesen wird in seinem Werk in Frage gestellt. Unzählige menschliche und tierische Köpfe werden in hochdetaillierten Kompositionen dargestellt, wodurch ein Gefühl von überwältigender Überfüllung entsteht, bei der keine Unterscheidung zwischen dem einen und der Gruppe getroffen werden kann.

Eingerahmt innerhalb einer sehr definierten Linie scheint es, dass es nicht genug Platz für alle von ihnen gibt – wie verlorene Seelen wandern sie nur vage durch Zeit und Raum ohne jeden Zweck. Dieser Eindruck wird durch die Abstufung der grauen Farbe, die Moossavi verwendet, und den dunklen Ausdruck auf den Gesichtern der Personen verstärkt, wodurch eine strenge und angespannte Atmosphäre entsteht. Solche Gesichter erinnern auch an antike Theatermasken, in denen Emotionen mit übertriebenen und fast karikaturhaften Ausdrücken als Archetypen dargestellt wurden.

Koosha Moossavi

 

Sehen Sie mehr Werke in unserem Webshop >>

                                             UNTITLED                                                                                      UNTITLED