Miguel Rozas (BE)


MIGUEL ROZAS (BE)

Die visuelle Arbeit des belgisch-chilenischen Fotografen Miguel Rozas trägt starke gesellschaftspolitische Untertöne. Er möchte das Publikum seiner Werke dazu inspirieren, die Welt um sich herum genauer zu betrachten und Schönheit und Menschlichkeit an ungewöhnlichen Orten zu entdecken.  

In seinen ausgestellten Werken verstören die eindringlichen Figuren junger Mädchen, die mit Hochzeitsschleier bedeckt sind, den Betrachter und ermutigen ihn, ihr Schicksal in Frage zu stellen. Während die Szene die Schrecken der Kinderehe in Erinnerung bringt, werden die Augen des Betrachters von den jungen Mädchen angezogen, die im Mittelpunkt der Werke stehen. Während sie Hochzeitsschleier tragen, tragen sie darunter immer noch ihre eigenen Kinderkleider. Das Nebeneinander unterstreicht ihre Jugend und Unschuld. Seine Arbeiten ermutigen dazu, über das Offensichtliche hinauszuschauen, um sich bei näherer Betrachtung mit dem Thema auseinanderzusetzen. Seine Arbeiten sprechen unsere Zeit der enthüllten Globalisierung als persönliche Antwort auf historische Ereignisse sowie soziale und politische Fakten an.

Miguel Rozas

Rozas lebt derzeit zwischen Berlin und Brüssel. Seine aktuelle Forschung konzentriert sich auf die Beziehung zwischen Politik und Massenmedien, erstellt Videoporträts sozialer Minderheiten und arbeitet als Filmemacher für mehrere Fernsehkanäle in Europa und eine Reihe zeitgenössischer Künstler in Südamerika, Europa und China zusammen.

See more works in our webshop >>

                         MARIA                                                     ELSA