Peter Lenkey-Tóth (HU)

PETER LENKEY-TOTH (HU)
Text geschrieben von GHA

Der ungarische Künstler Peter Lenkey-Tóth konzentriert sich in seiner jüngsten Kunstpraxis auf großformatige Ölgemälde, die alltägliche Gegenstände abbilden und deren poetische Qualitäten durch einen beobachtenden Ansatz offenbaren.

Der Gegenstand wird bis ins Detail erforscht, und die Entscheidung, sich nicht auf die Szenerie zu konzentrieren, verleiht diesem eine fast theatralische, barocke Präsenz.

Das Objekt tritt aus der Dunkelheit hervor und zeigt sich in seiner ganzen materiellen, fast taktischen Komplexität. Dennoch behält es durch die monochrome Farbgebung eine einfache und frische Erscheinung bei.

Als ein dem Auge des Betrachters vertrautes Objekt bezieht es dessen vergangene, kollektive und intime Erinnerungen in seine Form ein.

Peter Lenkey-Tóth

Seine Präsenz ist laut und auffällig, aber gleichzeitig scheint er sich im Schatten zu verstecken und hinterlässt einen zweideutigen Eindruck. Das Objekt wirkt, als sei es der menschlichen Präsenz entkleidet. Die flüchtigen Spuren menschlicher Berührung, die zurückbleiben, verleihen ihm einen poetischen und emotionalen Aspekt, eine gewisse Melancholie, die sich nicht in einen bestimmten Zeitrahmen einordnen lässt. Ein unbelebter Protagonist verkörpert die Erinnerungen und Gedanken des Künstlers wie auch des Betrachters.

 

 

Sehen Sie mehr Werke in unserem Webshop >>

White Pillow 4                                                   Tablecloth