Miniprint 2014

Miniprint Berlin 2014

Galleri Heike Arndt DK ist stolz unsere erste Ausgabe von Miniprint Berlin 2014 vorzustellen. Hier werden 28 internationale Künstler präsentiert mit Wurzeln in der ganzen Welt. Wir zeigen eine breite Auswahl grafischer Drucke von Holzschnitten, Aquatinten bis hin zu digital bearbeiteten Werken. Die Ausstellung garantiert interessante Geschichten,alle Künstler sind mit mehreren Arbeiten repräsentiert und zeichnen sich durch ihren globalen und künstlerisch sehr unterschiedlichem Ausdruck aus. Schau vorbei und entdecke die grafische Erzählkunst in der Schatzkiste von Miniprint Berlin 2014.

Jette Bækgaard

Jette Bæksgaard verwendet diverse Drucktechniken um ihren intuitiven Ausdruck aufs Papier zu bringe. Die Serie “Wanderlust” enthält Fotoradierungen und kombiniert then Realismus der Fotografie mit den poetischen Qualitäten der Druckgrafik. Damit drückt diese Technik auch genau so einen Kontrast aus, wie die Künstlerin ihn im Wanderlustigen sieht.

 

Marianne Tümmler

Marianne Tümmler druckt mittels Aquatinta und coloriert die Drucke mit Wasserfarben. Das Ergebnis ist ein verspielt anmutendes Universum voller Freude, Witz und Leichtigkeit. Alle in der Mini Maxi Print Ausstellung gezeigten Prints sind Unikate. Sie werden dir mit Sicherheit ein Lächeln auf die Lippen zaubern.

 

Lars Waldemar

Lars Waldemars Grafiken reihen sich wunderbar in seine Praxis als Kalksteinhauer ein. Inspiriert von den Kreationen der Natur taucht er in die sichtbaren wie verborgenen Teile des Lebens ein. Durch mutwillige Verdrehungen versetzt er die Bilder in Schieflagen, die die Muster noch besser zur Geltung kommen lassen.

 

Katrin Salentin

Katrin Salentins digitale Collagen eröffnen ein verstörendes Bilderuniversum. Abgetrennte Gliedmaßen verlieren ihre Funktion als Körperteile und erhalten neue Funktionen als Fragmente und Elemente im Bild. Die dabei entstehende Form ist merkwürdig und zieht deine Augen auf sich.

 

Pia Möller-Light

Die dänische Künstlerin Pia Möller-Light wurde in Malerei und Bildhauerei an der Kunstakademi Aarhus ausgebildet. Sie arbeitet mit  Kunst, weil sie glaubt, dass Kunst zu sozialen und politischen Änderungenl führen kann. Möller-Light arbeitet mit Grafik, Fotografie, Installationen und Skulpturen. Die Stadt und die Welt sind Schwerpunkte in ihrer Kunst, die vielfältige Natur des Menschen, Interaktionen und Beziehungen mit anderen.

 

Birgitte Munk

Inspiriert von der Frage nach Zeit, Bewegung und Aufmerksamkeit transportieren Brigitte Munks Arbeiten eine seltsame Übergangsstimmung. Die Motive zeigen ihr Atelier von einer düsteren Seite.

 

Lene Bennike

Through different graphical technics Lene Bennike capture elements from everyday life. The three doll graphics exhibited at “Mini Prints” are made by photogravure chine collé and are both familiar and strange at the same time. The technic enables a tactile expression and gives the dolls a physical presence.

 

Søren Bjælde

Søren Bjælde setzt alltägliche Erfahrungen und Erinnerungen in seinen in Holz geschnitzten Geschichten um. Neben bunten und erzählenden Holzschnitten befasst er sich auch mit Zeichnung, Malerei, Keramik und Buchillustrationen. Bjældes Arbeit basiert auf sehr breiten Inputs; alles von Comicstrips bis zu mittelalterlichen Handschriften. In seinem Ausdruck finden sich Spuren von Art Brut und Street Art. Die Geschichten, die er erzählt, können von jedem wiedererkannt werden und lassen den Betrachter hoffentlich mit einem Lächeln im Gesicht zurück.

 

Jeff Ibbo

Jeff Ibbo arbeitet in den verschiedensten Medien: Druckgrafik, Zeichnung, Tuschezeichnung, Ölmalerei und Keramik sind nur einige davon. Vor allem interessiert ihn dabei Aktdarstellung und die Interpretation des menschlichen Körpers als abstrakte Landschaft. Einfachkeit ist einer der wesentlichen Ansprüche Ibbos an seine Kunstwerke. Diese kommt durch seine spezifische Farbverwendung und Strichführung zustande.

 

Stephan Groß

Stephan Groß experimentiert mit Typographie. Durch Verflechten der Buchstaben entstehen überraschende, verwobene Formen. Neben seiner Grafik arbeitet Groß auch an makaber- bis humorvollen Montagen und Installationen.

Canuto Kallan

Canuto Kallan experimentiert mit Farbe. In fieberhafter Manier trägt er sie auf die Leinwand auf, bis sie seinen Zustand reflektiert. Außer dem Siebdruckverfahren arbeitet Kallan auch mit Zeichnung, Photographie und Malerei.

 

Maria Persson

Maria Persson ist sowohl lllustratorin als auch Grafikkünstlerin. Dabei inspiriert sie häufig streetart. Märchengeschichten erzählt sie mit überraschen zeitgenössischer Bildsprache: Die Fliegenden Häuser und freundlichen Tiere werden dich mit Sicherheit in deine Kindheit zurückversetzen. 

Maria Persson illustrierte das schwedische Kinderbuch “Var skal Myrre bo?”

 

Lone Villaume

Plaudernde alte Damen mit wirren Hunden – Lone Villaume’s naiv anmutenden Arbeiten zeigen in der Tat eintönige Situationen. Nur die aufgeweckte Strichführung, Humor und Präzision der Radierungen verleiht der Banalität des Alltags wieder Witz.

 

Svend Bruun 

Svend Bruun fertigt Fotoradierungen an. Die mythische Symbolik und traumartige Konzeption der Bilder sorgt dabei durchaus für Verwunderung! Neben seiner Druckgrafik ist Svend Bruun auch Maler.

 

Jette Asdis Ewerlöf

By travelling around the Northern countries and islands, Jette Asdis Ewerlöf finds the subjects for her graphic works. Using both the technic of photogravure and etching she manages to present great landscapes in a very evocative and even intimate manner. Besides doing graphic artwork Jette also paints. 

 

Cleo Wilkinson

Cleo Wilkinson’s kleine Mezzotintendrucke laden Betrachter geradezu dazu ein, näher zu kommen und den Bildwelten auf Augenhöhe zu begegnen. Die weite Dunkelheit auf Wilkinsons Bildern gebärt Schatten und vorsichtig das Licht ertastende Formen.  Sie selber sagt: “I am an explorer of twilight zones and ambiguous spaces.”

 

Søren Erik Hansen

The graphic works of Søren Erik Hansen are made by photogravure and contain some sort of doubleness: Superficially they appear like hilarious paraphrases about the complexity of life. But by taking a further look at the absurd combination of figures one will notice how their exact positioning and doings create thought-provoking statements and opinions. 

 

Edwin García 

Edwin García’s uses the technic of collagraphy and dry point to create a fragile and delicate expression. Birds act as metaphors of the human spirit and soul (the fly, rest, are alive or dead) and a woman’s deformed body becomes the image of the eroticism and creation of life. 

 

Tao 

By using the technic of collage Tao’s digital prints depict hybrids: Beautiful women interlaced with animals, old honorable men with octopus features and wondrous dreamscapes. The results are grotesque, surreal and delicate. Furthermore, Tao paints and combine several medias (collage, drawing and painting) in a curious manner. 

 

Mogens Kischinovsky 

Mogens Kischinovsky’s uses the graphical technic of collography to create images that both make the viewer smile and think. His preferred motif is people and with a stroke of humor he adds a dimension to the work that transcends the motif itself. Apart of doing graphics Mogens also work with drawing, painting and sculpture. 

 

Monika Miceviciute 

Monika Miceviciute uses the graphical technic of mezzotint to let human faces slip out of darkness and into the light. The faces are of people she knows herself, but the depiction of them seem both present and disquietingly absent. The use of exactly the mezzotint technic make her able to reflects upon the questions of identity. 

 

Andréa Bryan

Andréa Bryan’s graphic works are made by the technic of wood cut. Blurred landscapes and pencil strokes create a mystical and quiet imaginary. Besides doing graphics, Andréa also makes drawings, paintings, installations, performances and so-called objects. 

 

Anneli Hilli 

Layers on layers are delicately arranged. Anneli Hilli uses the graphic technic of monotype/etching to weave the gazing faces and patterns together. The final expression is fragile and poetic. Besides doing graphics, Anneli also make paintings. 

 

Henna Tyrväinen 

Henna Tyrväinen’s works have a solid and conspicuous expression. By use of the graphic technics of etching, aquatint and gilding the depicted stag turns into a fabulous animal with four eyes. Henna’s art portfolio shows a great variety of animals depicted through different idioms. 

 

Finn Richardt 

Finn Richardt uses the technic of aquatint and to create a mystic and mythological figurative language. With dynamic lines and expressive characters the works of Finn are dramatic and seem to swallow up the viewer. Finn Richardt usually paints lyrical pictures of quiet waters. 

 

Ilkay Unay Gailhard 

Ilkay Unay Gailhard’s works are made by water based oil woodcut and have an intense, solid and dynamic expression. Depicting urban scenes and close-ups of cars Ilkay’s graphic pieces distinctly refer to the idiom of street art. 

 

Carolina Vargas

Carolina Vargas’ works are made by photopolymer gravure and depict an Italian shore – deserted and lonely. The landscape is swaddled in a mystical green light and will no doubt fill you up with a sense of wanderlust. 

 

Katja Hochstein 

Katja Hochsteins Arbeiten sind dynamisch und vigoros. Durch Verwendung von digitalen Druckverfahren erscheinen die Farben besonders gesättigt und die Linien klar skizziert, wie in einem Cartoonstreifen.