The technique of Lithography

 

Über Lithographie

Die Lithografie ist eine 1798 von Alois Senefelder erfundene Technik, die auf der chemischen Abstoßung von Öl und Wasser beruht.

Es wird eine poröse Oberfläche, in der Regel Kalkstein, verwendet; das Bild wird mit einem fettigen Medium auf den Kalkstein gezeichnet. Das Bild wird mit einem fettigen Medium auf den Kalkstein gezeichnet. Durch den Auftrag von Säure wird das Fett auf den Kalkstein übertragen und das Bild in die Oberfläche „eingebrannt“. Anschließend wird Gummiarabikum, eine wasserlösliche Substanz, aufgetragen, um die Oberfläche des Steins, die nicht mit dem Malmittel bedeckt ist, zu versiegeln.

Der Stein wird nass gemacht, wobei das Wasser nur auf der Oberfläche verbleibt, die nicht mit den fettigen Rückständen der Zeichnung bedeckt ist; der Stein wird dann „aufgerollt“, d. h., es wird mit einer Walze Öltinte aufgetragen, die die gesamte Oberfläche bedeckt. Ein trockenes Blatt Papier wird auf die Oberfläche gelegt, und das Bild wird durch den Druck der Druckpresse auf das Papier übertragen.

Die Lithografie ist bekannt für ihre Fähigkeit, feine Abstufungen in Schattierungen und sehr kleine Details zu erfassen.

Eine Variante ist die Fotolithografie, bei der das Bild durch fotografische Verfahren auf Metallplatten übertragen wird; der Druck erfolgt auf die gleiche Weise.

 

Künstler im Fokus

Besuchen Sie unseren Webshop

Tolle Beispiele für Litografien finden Sie >>>>>hier

Finden Sie mehr Grafik in unserem >>>>>Webshop Archiv

 

Andre Techniken der Druckgrafik